06237 924 74 28
Mo.-Sa. 08.00 - 20.00 Uhr
Führerschein mit 17. Wir beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie einen Termin

Was man mit der Klasse L fahren darf

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke
bestimmt sind, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als
32 km/h. Ebenfalls Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer
Geschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h geführt werden.

Sofern die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit des ziehenden Fahrzeugs mehr als
25 km/h betägt, sind diese nach §58 StVZO zu kennzeichnen. Sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen
und Flurförderzeuge mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr
als 25 km/h.

Mindestausbildung

    Theorie
  • Bei Ersterteilung:
  • 12 Grundstoff
    2 klassenspezifischer Stoff

  • Bei Erweiterung:
  • 6 Grundstoff
    2 klassenspezifischer Stoff

  • Unterricht in Doppelstunden zu je 90 min
    Praxis

    Eine praktische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben.

Unsere Geschäftsstelle

Fahrschule Berlage
Fußgönheimer Str. 5
D-67071 Ruchheim

Telefon. 06237 - 59 82 19
Telefax. 06237 - 924 74 29

www.fahrschule-berlage.de